München info

München

Es ist nicht das erste Mal, dass München, diverser Ranglisten nach, zu den zehn besten Städten der Welt gehört.  Diese Rankings berücksichtigen wichtige Faktoren wie das Bildungs- und Gesundheitssystem, die Kriminalitätsrate, das Vorhandensein von Grünflächen in verschiedenen Teilen der Metropole und dergleichen.  So stellt das Magazin “Lebensqualität”, das München den Vorzug gibt, das Geschäftsklima, den Zustand des Einzelhandels und die Art der Lebensmittel in erster Linie in den Vordergrund.

Nach Angaben der Zeitschrift “Monocle” hat München in dieser Wertung bereits zweimal den ersten Platz belegt. In München schaffen Kontraste die Atmosphäre. Das Alte trifft das Neue, die Vergangenheit trifft die Gegenwart und die Zukunft, die Moderne vermischt sich harmonisch mit der Tradition, digitale Technologien werden mit der Bierproduktion kombiniert und Geschäft mit Freizeit.  Die Gäste der Stadt haben immer etwas zu sehen und zu tun.

Die bayerische Landeshauptstadt mit 1,5 Millionen Einwohnern liegt buchstäblich im Herzen Europas.

Der Name der Stadt leitet sich vom Namen einer frühen Ansiedlung von Mönchen aus dem Kloster Tegernsee ab – “ad Munichen”.

Das anschließende Wachstum der Siedlung wurde durch die Aktionen des Herzogs von Bayern, Heinrich des Löwen der Welfen-Dynastie, erleichtert.  Die sich schnell entwickelnde Stadt Mitte des 13. Jahrhunderts wurde von der herrschenden Familie Wittelsbach nach der Teilung Bayerns als Wohnsitz gewählt und erhielt 1294 einen neuen kommunalen Status.  Während der Regierungszeit von Kaiser Ludwig von Bayern der Wittelsbacher Dynastie vervierfachte sich das Gebiet Münchens, und 1504 wurde die Stadt schließlich zur Hauptstadt des vereinigten Herzogtums Bayern.  Während der 700-jährigen Regierungszeit der Wittelsbacher als Herzöge, Kurfürsten und Könige erlangte München allmählich einen Ruf als Zentrum der europäischen Kultur.

Fragen Sie die Deutschen, wo sie gerne leben würden, und die meisten von ihnen werden antworten: in München.  Der Grund ist einfach: eine magische Kombination aus aktivem Geschäftsleben, großartiger Unterhaltung und herausragenden kulturellen Veranstaltungen.

Heute ist München ein Kulturzentrum, mit einer lebendigen Gemeinschaft aus allen europäischen Staaten. Allgemein ist die Metropole weltoffen, multikulturell und herrlich bunt. Aber dabei geht nie der Anspruch an Luxus und Eleganz verloren. Das können Sie selbst erleben, wenn Sie mit Ihrem Escort München erkunden.

Die Sonne glitzert über der Isar, während die Touristen an der Frauenkirche vorbeiflanieren. Sie warten im Schatten der Bäume auf Ihre wunderbare Begleitung, die Ihnen diesen sonnigen Tag in München versüßt.

Auf der Kaufinger Straße und am Marienplatz hören Sie oft den Klang verschiedener Sprachen. Die Boutiquen und feinen Restaurants ziehen europäische Reisende und Einheimische magisch an. Und auch die Models von TempTation Escort lieben den weltoffenen Flair der bayerischen Landeshauptstadt.

Vielleicht bummeln Sie Hand in Hand an der Isar entlang. Vielleicht gönnen Sie sich einen Aperitif in einem der zahlreichen Sterne-Restaurants der Stadt. Oder es zieht Sie direkt in Ihre Suite. Wie auch immer Sie Ihr Date verbringen: Mit TempTation wird es eine magische Zeit. Meine Begleitagentur kümmert sich diskret und herzlich um Ihre geheimsten Wünsche und Fantasien.

Buchen Sie jetzt ein Escort meines Begleitservices in München und genießen Sie aufregende Stunden!

Hotels

Die Münchner Hotels in der Innenstadt nahe dem Marienplatz, die zu Recht als die besten in der bayerischen Landeshauptstadt gelten, haben ihre Kunden seit langem an ein hohes Maß an Service gewöhnt.  5 Sterne Hotels, die sich an VIP-Kunden richten, können in Bezug auf Qualität als die besten in Deutschland bezeichnet werden.  Im heutigen Artikel werde ich Ihnen ein paar der Hotels in dieser Preis- und Sternekategorie vorstellen.

Mandarin Oriental, Munich – Tradition der Gastfreundschaft

https://www.mandarinoriental.de/munich/altstadt/luxury-hotel
momuc-reservations@mohg.com
+49 (89) 290 980
Neuturmstraße 1, 80331 München

In der Rangliste der Münchner VIP-Hotels liegt das Mandarin Hotel, das zur internationalen Hotelkette Mandarin Oriental Hotel gehört, zweifellos an der Spitze.

Das Mandarin Hotel liegt im Herzen der Altstadt – dem Stadtteil Leel, nur 100 m von der berühmten Bierhalle Hofbräuhaus entfernt. Es ist ein Symbol für deutschen Hotelservice. Hier ist alles durchdacht – von vielen Mitarbeitern an der Rezeption bis hin zu kosmetischen Accessoires und gut erzogenen Nachbarn.

Im Sommer ist auf dem Dach des Gebäudes ein beheizter Außenpool geöffnet, der nach einem Tag voller Spaziergänge und Eindrücke zum Entspannen einlädt. Im Winter können Sie im kleinen Fitnessstudio oder in der Sauna entspannen.

Ein köstliches und abwechslungsreiches Frühstück ist bei einer Übernachtung inbegriffen. Im November 2015 wurde hier das Gourmet-Restaurant Matsuhisa eröffnet, dessen Küchenchef Noboyuki Matsuhisa mit dem berühmten amerikanischen Schauspieler Robert de Niro die weltberühmte Restaurantkette Nobu gründete.
Trotz der recht hohen Preise für Unterkünfte (600-800 Euro pro Nacht, je nach Zimmerkategorie) ist das Mandarin Hotel fast das ganze Jahr über gefragt! Wenn Sie darin bleiben möchten, sollten Sie daher die Unterkunft so früh wie möglich buchen, sobald die Entscheidung über die Reise getroffen wurde.

Hotel Bayerischer Hof München – lebendige Geschichte Bayerns

https://www.bayerischerhof.de
info@bayerischerhof.de
+49 8921 20-0
Promenadeplatz 2-6, 80333 München

Ein weiteres Hotel der VIP-Familie in München ist der Bayerische Hof.  Nicht umsonst hat dieses Hotel den Status “historisch” – schließlich wurde es vor 170 Jahren 1841 auf Erlass des damals regierenden Königs Ludwig I. eröffnet.

Eine große Familie bayerischer Herzöge sowie deren Verwandte und Bedienstete hielten sich nicht mehr in der königlichen Residenz auf und versammelten sich zu Familienferien.

Darüber hinaus erforderte das Prestige eines der ältesten Königshäuser Deutschlands ein angemessenes Serviceniveau, um gekrönte Gäste aus anderen Ländern zu empfangen. Das Ergebnis dieser Überlegungen war die Entstehung des Bayerischen Hofes im Zentrum Münchens unweit des Marienplatzes und der Kaufinger Straße.

Dieses Hotel wird auf jeden Fall diejenigen ansprechen, die Folgendes zu schätzen wissen:

Es gibt Zimmer mit atemberaubendem Panoramablick – Panorama Suite – sowie Zimmer im bayerischen Barockstil – Bayerische Suite und in der Tradition des südasiatischen Dekors – Paradise Island Suite.

Ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten von München

Die ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten Münchens sind Orte, die Sie in einem normalen Reiseführer nicht finden.  Wenn ein Tourist zum wiederholten Male nach München zurückkehrt, denkt er vielleicht, dass er hier schon alles gesehen hat und weiß.  Aber wir sind sicher, dass Sie nicht alles in der Stadt gesehen haben!

Rock Museum im Olympiaturm

Das Museum befindet sich im Olympiaturm auf 184 Metern Höhe, von wo aus sich ein schöner Blick auf ganz München öffnet und bei schönem Wetter sogar die bayerischen Alpen sichtbar sind!

Das Museum hat viele Musikinstrumente mit einer interessanten Geschichte.  Hier finden Sie Autogramme und sogar persönliche Gegenstände Ihrer Lieblingsrockmusiker.

Museum für Alpen und Bergsteigen

Das Museum befindet sich praktisch im Zentrum der Stadt am Ufer der Isar. In diesem Museum spüren Sie die echte Bergluft und entfliehen dem Trubel der Stadt.  Hier können Sie die faszinierenden Bilder und Fotografien der Alpen bewundern.

Sie erfahren auch mehr über Natur, Wetter, Geologie, Klettern, die Eroberung von Gipfeln und wie sich die Ausrüstung der Kletterer im Laufe der Zeit verändert hat. Machen Sie nach der Tour einen Spaziergang im Garten, dessen Schönheit faszinierend ist.

Bayerisches Filmstudio “Bayern Film”

Ein alter und sehr atmosphärischer Markt.  Wenn Sie hierherkommen, können Sie den ganzen Geschmack der Stadt spüren! Genießen Sie das Frühstück mit einem traditionellen Nationalgericht der Einheimischen – weiße Münchner Weißwurstwürste mit süßem Senf, Bretzen und natürlich Bier! Möglicherweise interessieren Sie sich auch für ähnliches Material.

Auf dem Viktualienmarkt München gibt es mehrere Biergärten.  Dank der großen Auswahl an Fleischprodukten sowie Käse wissen Sie immer, was Sie als Souvenir aus München mit nach Hause nehmen können.

Devil’s Trail

Es gibt eine Münchner Legende, dass der deutsche Architekt Jörg von Halsbach zu Beginn des

15. Jahrhunderts mit dem Teufel selbst den Bau der Frauenkirche abschloss.

Dem Teufel wurde versprochen, dass es kein einziges Fenster in der Kathedrale geben würde. Der Architekt war sehr klug und überlistete Satan.  Er ordnete die Säulen in der Kathedrale so an, dass von der Stelle, an der der Teufel stand, keine Fenster zu sehen waren.  Als der Teufel merkte, dass er getäuscht worden war, war die Kirche bereits geheiligt worden. Der Teufel wurde sehr wütend und stampfte mit dem Fuß auf.  An diesem Ort gibt es noch eine Spur, die Touristen immer mit Interesse betrachten.

München ist eine große Stadt, also kehren Sie jedes Mal hierher zurück, wenn Sie etwas Neues für sich entdecken möchten.  Wir haben versucht, die ungewöhnlichen Sehenswürdigkeiten Münchens zu zeigen, die nicht immer in Reiseführern zu finden sind.

Nachtleben

Das Nachtleben in München beginnt um Mitternacht. Es wird bevorzugt Jazz und Blues gehört.  Melodien in diesen Stilen werden gehäuft in der bayerischen Landeshauptstadt angetroffen.

Geistig

Das Zentrum des Münchner Nachtlebens ist die Altstadt, in der sich der exquisite Nachtclub Bayerischer Hof im riesigen Keller eines Luxushotels befindet.  Jeden Abend und bis 3 Uhr morgens werden hier Jazz und Blues gespielt.  In der Tat eine gute Wahl für Leute, die sich für einen angenehmen Abend entscheiden.

In der Neuturmstraße befindet sich eine der charismatischsten Einrichtungen der bayerischen Landeshauptstadt – der kleine Nachtclub Atomic Café.  In den Innenräumen, die im Stil der 60er Jahre gestaltet wurden und einigen einem Raumschiff ähneln, genießen die Besucher Musik im Stil alternativer Pop-, Soul- und elektronischer Richtungen.

Wenn Sie keine Angst vor dunklen Toren haben, lohnt es sich, ein wenig vom Zentrum wegzuziehen und am späten Abend an einen sehr seltsamen Ort zwischen den Eisenbahnknotenpunkten und dem Hirschgarten an der Friedenheimer Brücke zu fahren.  In dieser Wildnis, weit weg von der Zivilisation, beschlossen sie, einen großen Konzertort zu eröffnen – den Backstage Club.  Sie können den Abend im “Biergarten” beginnen, sich dann unter das Dach bewegen und Rock, Metal und Reggae hören, was die meisten Gäste tun.

Pathos

Den legendären P1-Club.  Es erschien vor mehr als 60 Jahren als Ruhestätte für amerikanische Soldaten und wurde in den 70er Jahren wahnsinnig populär, als Mick Jagger und Freddie Mercury sich in ihn verliebten.  Heute ist dieser geräumige Pavillon am Rande des Englischen Garten nicht nur für seine großartige Pop- und Rockmusik, seine fantastische Akustik und sein stilvolles, zeitloses Interieur bekannt, das strengen Marmor und entspannenden Samt kombiniert, sondern auch für die sehr harten und kompromisslosen Türsteher, die Sie hier nicht jeden hereinlassen werden.  Unmodernes oder genauer gesagt “unglamisch” gekleidetes Publikum hat es hier schwer.  Nicht jeder wird es hier auf Anhieb schaffen die Türsteher zu überzeugen, sollten Sie sich für einen Besuch im Pathos entscheiden, raten wir Ihnen sich von Ihrer besten Seite zu zeigen.

Ein weiterer Ort für Fans anspruchsvoller Partys ist der geräumige 8-Jahreszeiten-Club in einem neugotischen Gebäude in der Sonnerstraße.  Sie werden an diesem Ort die modernsten und relevantesten Rhythmen hören.  Zweifellos werden auch die modischsten Leute hier sein.

Der laute Pacha Club ist bis in die frühen Morgenstunden geöffnet – ein Ort für Fans von Pop- und House-Musik.  Diejenigen, die es gewohnt sind, verrückte Partys in den gleichnamigen Clubs in anderen Städten der Welt zu besuchen, werden diesen Ort höchstwahrscheinlich mögen.

Demokratisch

Partygänger, Fans lauter Partys, die erst kurz vor Mitternacht stattfinden, versuchen, in die Gegend von Schwabing zu ziehen, welche in der Nähe zum Freiheitsplatz liegt und voller Bars, Cafés, Restaurants und Clubs ist.  Wer es mag, zu alternativen Beats zu tanzen, wird sich für das Gebiet Haidhausen entscheiden.  Es gibt dort einen einzigartigen Komplex: Mehrere Dutzend Nachtbars, Clubs und Discos unter einem Dach – das wahre Zentrum des Nachtlebens Bayerns und ganz Deutschlands befindet sich in der Kultfabrik am Bahnhof.